Deutsch

Liefern in London:
Natürlich mit Econic.

Caterer Brakes setzt in der Food-Logistik auf umweltfreundlichen Econic.

Grünes Logo, grüne Denke: Brakes, Großbritanniens führender Anbieter für Lebensmittel in der Gastronomie-Branche, setzt nicht nur beim gekühlten Inhalt seiner firmeneigenen Lieferfahrzeuge auf umweltfreundliche Alternativen. Auch die Fahrzeuge selbst werden entsprechend ausgewählt. Als erstes Modell mit Kühlaufbau und automatisiertem Schaltgetriebe ist nun ein neuer, weißer Econic für Brakes auf den Straßen Londons unterwegs – eine Aufgabe wie geschaffen für den Econic. Denn keiner ist sparsamer im Verbrauch und zeitgleich so stadtfreundlich konzipiert.

Noch sparsamer im Verbrauch: mit dem PowerShift System.

"Delivering on a cleaner-burning diesel alternative for London" ist auf dem Kühlaufbau des Econic zu lesen. In Sachen Performance muss das umweltbewusste Lebensmittel-Unternehmen aber trotz dieser Mission keine Kompromisse eingehen. Denn schwierige Anforderungen wie das Ausliefern von Lebensmitteln im dichten Londoner Straßenverkehr meistert der Special Truck mit Leichtigkeit. Der 18-Tonner mit niedrigem Einstieg wird von einem 7,7-l-Reihensechszylinder-Motor mit hohem Drehmoment angetrieben, verfügt über eine Leistungsfähigkeit von 220 kW (299 PS) und ist mit einem 12-Gang Mercedes PowerShift-3-System ausgestattet.

Econic in Paris: taufrisch und eisgekühlt.

Paul Vernon, Flotten- und MHE-Manager von Brakes, schätzt das neu erhältliche PowerShift System sehr als verbrauchsgünstigere Alternative zu der bewährten Sechsgang-Allison-Automatik. Besonders angesichts der regelmäßigen Starts und Stops im Lieferverkehr rechne das Unternehmen mit einem vergleichsweise geringeren Kraftstoffverbrauch, erklärt er.

1/3

Effiziente Lösungen für die Senkung von Emissionen.

Wie auch andere Fahrzeuge im Brakes-Fuhrpark wird auch der Econic mit Shell GTL-Kraftstoff (Gas to Liquid) betrieben – einem paraffinischen Diesel, für den keine Motoranpassungen erforderlich sind. Untersuchen belegen, dass dieser Kraftstoff die Schadstoff- und Partikelemissionen im Vergleich zu einem Standard-Euro-VI-Lkw erheblich senken kann.

Die im Econic eingebaute PIEK-konforme ICELAND Twincool-Kältemaschine von Carrier Transicold wird auch ausschließlich mit Wasserkraft betrieben, die vom Motor des Trucks erzeugt wird. Dieses zapfwellenbetriebene Mehrtemperatursystem bietet optimale Leistung, auch bei Leerlaufdrehzahlen. Vorteil: Die Umweltbelastung des Fahrzeugs verringert sich durch Senkung der Emissionen und Verbesserung der Kraftstoffeffizienz.

Ausgestattet wie ein Profi, optimiert für den Stadtverkehr.

Wie alle Econic ist auch das Lebensmittel-Lieferfahrzeug von Brakes voll luftgefedert, verfügt über eine tiefe Panorama-Windschutzscheibe sowie eine voll verglaste Beifahrertür in voller Höhe. Der Fahrer ist mit gefährdeten Verkehrsteilnehmern auf Augenhöhe. Davon profitieren alle.

Die Kabine des Econic bietet dem Fahrer eine hervorragende Rundumsicht, was dazu beiträgt, die Straßen für Radfahrer und Fußgänger sicherer zu machen.

 

Paul Vernon, Manager, Brakes

Der Special Truck kann außerdem mit zahlreichen Sicherheits-Assistenzsystemen ausgestattet werden. Totwinkel-Kamerasystem, Active Brake Assist 4, Abbiege-Assistent und viele weitere Systeme schützen Econic Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer. Denn wenn es um Sicherheitsmaßnahmen geht, spielt der Econic ganz vorne mit.

Die Econic Sicherheits-Assistenzsysteme im Überblick.

Partnerschaftlich erfolgreich.

Mit Mercedes-Benz ist Brakes bereits in der Vergangenheit schon gut gefahren. Der Lebensmittel-Lieferant betreibt rund 1.500 temperaturgesteuerte Lastkraftwagen. Die Mehrheit der Fahrzeugflotte bilden 18-Tonner und 300 Lieferwagen aus einem landesweiten Netzwerk von 20 Depots. Von der Rygor-Händlergruppe gelieferte Mercedes-Benz Fahrzeuge machen etwa die Hälfte des gesamten Fuhrparks aus.

Das lohnt sich auch finanziell. „Wir unterstützen unsere Mercedes-Benz Lkw mit Serviceverträgen, damit wir wissen, was wir während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs bezahlen werden“, so Paul Vernon. Aufgrund der beeindruckenden Langlebigkeit des Produkts seien diese Gesamtkosten äußerst attraktiv. Eben typisch Econic.

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl