Emissionsarm durch
die Kommunen.

IFAT 2018: Umweltfreundlichkeit und Effizenz verbinden Unimog und Econic.

Im größten Lkw-Werk der Welt laufen Unimog und Econic nebeneinander vom Band. Neben dem Label "made in Germany" teilen sich die beiden Special Trucks auch viele weitere Qualitätsmerkmale. Dank flexibler Fahrzeugkonzepte leisten Unimog und Econic ganzjährig vollen Einsatz – gerade in der kommunalen Anwendung ein echter Vorteil. Leistungsstarke Euro-VI-Motoren ermöglichen dabei besonders wirtschaftlichen Betrieb. Und schonen damit nicht nur die Umwelt, sondern langfristig auch Budgets.

Auf der IFAT 2018 zeigt Mercedes-Benz mit Unimog und Econic zwei vielfach bewährte Fahrzeuglösungen für den kommunalen Einsatz. Ob in Sachen Sicherheit, Ergonomie, Umweltfreundlichkeit oder Wirtschaftlichkeit: Die beiden Special Trucks sind aus vielen Städten und Gemeinden längst nicht mehr wegzudenken. Und stehen auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft damit zu Recht im Rampenlicht.

Daimler AG stellt breite Produkt-Range in Halle 6 vor.

Vom 14. bis 18. Mai 2018 können IFAT-Besucher zwei Unimog Geräteträger sowie einen Econic NGT mit Gasantrieb am Mercedes-Benz Stand Nr. 341 in Halle C6 sehen. Zu den Hallenexponaten gehören außerdem ein Antos, ein Atego, die neue Sprinter-Generation und Fuso Canter sowie ein Pick-up der Mercedes-Benz X-Klasse.

Weitere kommunale Mobilitätslösungen mit Daimler-Fahrzeugen können auf dem rund 60.000 Quadratmeter großen Freigelände erlebt werden. Und im Rahmen der vom Verband für Arbeitsgeräte- und Kommunalfahrzeugindustrie e.V. (VAK) präsentierten „Truck in Action Show“.

IFAT 2018.

Wann?

14. bis 18. Mai 2018

Wo?

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Deutschland

Öffnungszeiten: 09.00 bis 18.00 Uhr

Spannende Gerätelösungen bei Unimog Partnern.

Für Unimog Fans und Interessenten lohnt sich auch ein Blick auf die Messestände von Aufbau- und Gerätehersteller. Zahlreiche Unimog Partnerunternehmen, wie Aebi Schmidt, Bucher, Mulag, Dücker und viele weitere, sind ebenfalls auf der IFAT vertreten. Und präsentieren ideale Gerätelösungen für nahezu alle Unimog Einsatzbereiche.

Unimog ist ein 365-Tage-Arbeiter.

Mit nur einem Fahrzeug über das ganze Jahr hinweg völlig unterschiedliche Arbeiten erledigen: Das ist die große Stärke des Unimog Geräteträgers. Er übernimmt bei Kommunen und auch bei Dienstleistern und Lohnunternehmen vielseitige Aufgaben. Dank hoher Nutzlasten ist der Special Truck auch als Zugmaschine, Transportprofi oder im Geräteeinsatz ein zuverlässiger Partner. Seine breite Anwendungspalette sorgt für eine hohe Fahrzeugauslastung. Und damit für effizienten Betrieb.

Als besonders wirtschaftliches Einsteigermodell ist der Unimog U 218 auf die Bedürfnisse kleinerer Städte und Gemeinden, die ein schmales und wendiges Fahrzeug suchen, speziell zugeschnitten. Neben einer kompakten Fahrzeugbreite von nur 2,15 m und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt er mit Sicherheit, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Einen anderen Anwendungsschwerpunkt hat der Unimog U 530 als Agrar-Version, den Mercedes-Benz auf der IFAT 2018 unter dem Motto „Grün hilft Orange“ zeigt. Mit 300 PS ist er das Top-Modell der Geräteträger und erfüllt hohe Standards. Und fährt in Sachen Produktivität, Effizienz und Umweltfreundlichkeit ganz vorne mit. Der DLG-PowerMix-Test belegt: Mit dem Unimog U 530 im Einsatz entsteht bei Transportarbeiten ein Verbrauchsvorteil von bis zu 22 Prozent (Referenz: DLG-Prüfbericht 6392).

Unimog U 530 punktet beim DLG-PowerMix-Test

Econic schont Umwelt und Anwohner.

Der Mercedes-Benz Econic ist das bewährte Referenzfahrzeug im Bereich Abfallsammelwirtschaft. Dank der Panoramawindschutzscheibe, der niedrigen Sitzposition des Fahrers und der verglasten Falttür auf der Beifahrerseite bietet er optimale Sicht auf andere Verkehrsteilnehmer. Gerade in belebten Innenstädten ist der direkte Blickkontakt Voraussetzung für bestmögliche Fußgänger- und Radfahrersicherheit. Große Metropolen setzen daher neue Sicherheitsstandards durch. In London wird seit Einführung der Sicherheitsinitiative Construction Logistics and Cyclists Safety (CLOCS) besonderer Wert auf sichere Nutzfahrzeuge gelegt. Und der Econic ist mittendrin.

Econic unterstützt effiziente Abfallwirtschaft in Städten und Kommunen

Besonders in der Variante Natural Gas Technology (NGT) produziert der Econic kaum Feinstaub und Rußpartikel. Herzstück des Econic NGT mit Gasantrieb ist der auf Basis der modernen Motorenbaureihe 936 entwickelte Sechszylinder-Reihenmotor mit 7,7 Liter Hubraum, 222 kW (302 PS) und einem maximalen Drehmoment von 1200 Nm. Der Euro-VI-Gasmotor ist besonders geräusch- und emissions­arm. Beim Verbrennen von Erdgas entsteht rund 20 Prozent weniger CO2. Bei der Nutzung von Biogas fällt die Kohlendioxid-Bilanz sogar neutral aus. Und auch die Geräuschentwicklung des Econic NGT unterschreitet die gesetzlich erlaubte Grenze erheblich und verfügt über das Potenzial zur Erlangung von Gütesiegeln für besonders geräuscharme Fahrzeuge.

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl