Deutsch

Live-Show vor Bergkulisse.

Schmankerl für Fans und Anwender: Unimog Tour Österreich.

Malerische Schleierwolken am blauen Himmel, ein weitläufiges Alpenpanorama im Hintergrund und im Vordergrund eine beeindruckende Unimog Flotte – Besuchern der österreichischen Unimog Tour bot sich im September und Oktober 2017 ein echter Augenschmaus.

Vielfalt erleben: Unimog zeigt breites Anwendungsspektrum.

Bei den Veranstaltungen in Lebring, Innsbruck und Melk zeigten rund 15 der Mercedes-Benz Special Trucks ihr Können. Von A wie Agrarlogistik bis W wie Wegepflege und Z wie Zwei-Wege-Einsatz wurden dabei Gesamtfahrzeuglösungen für den ganzjährigen Betrieb präsentiert.

Die zahlreichen Zuschauer erlebten die unterschiedlichen Baureihen vom Unimog Geräteträger U 218 bis zum hochgeländegängigen Unimog U 5023 bei Live-Demonstrationen in Aktion.

Trotz Sonnenschein an den Winterdienst denken.

Für den Einsatz bei Schnee und Eis wurden unter anderem drei Unimog U 218 mit unterschiedlichen An- und Aufbauten vorgestellt. Mit seiner geringen Breite von 2,20 m und kleinem Radstand zeichnet sich das Modell durch besondere Wendigkeit für den Dienst bei Städten und Gemeinden aus.

Was den Geräteträger Unimog U 218 sonst noch besonders macht?
Jetzt kostenloses Infopaket anfordern

Ergänzt wurden die Winterspezialisten von einem Unimog U 430, der mit Schneepflug und Streuautomat für Räumaufgaben im Straßennetz bestens gerüstet ist.

So schnell geht der Aufbauwechsel.

Man muss es schon selbst gesehen haben, sonst glaubt man es kaum: Der Wechsel von An- und Aufbauten am Unimog ist dank standardisierter Schnittstellen in kürzester Zeit möglich. Die Zuschauer der Unimog Tour Österreich konnten live miterleben, wie einfach ein Schneepflug durch eine Kehrmaschine ersetzt oder der Mäharm mit einer Baumstumpffräse getauscht wird.

Für den Einsatz im Sommerdienst wurde so unter anderem ein Unimog U 530 mit Front-, Randstreifen-, Böschungs- und Leitpfostenausmähgerät vorgestellt. Die 16,5 t zulässiges Gesamtgewicht machen ihn ideal für die Nutzung aller Anbauräume.

Diese Flexibilität macht den Unimog beispielsweise im Straßendienst zum ökonomischen Allzweckfahrzeug. Und deshalb zum beliebten Mitglied des Fuhrparks in österreichischen Bauhöfen.

Im Dialog mit Unimog und Partnerunternehmen.

Neben der beliebten Live-Show, bei der die Special Trucks mit ihren Vorzügen und Einsatzmöglichkeiten präsentiert wurden, standen ausgewiesene Experten von Mercedes-Benz und Aufbaupartnern den Tour-Besuchern Rede und Antwort – immer mit direktem Bezug auf die ausgestellten Fahrzeuge.

1/10

Zu Gast bei Mercedes-Benz Österreich und Pappas.

Mit ihrem spannenden Mix aus Information und Entertainment war die Unimog Tour 2017 auch schon in Deutschland und Tschechien ein großer Erfolg. Insgesamt 3.500 Entscheider, Anwender und Fans besuchten die Tour-Stationen.

Das war die Unimog Tour 2017 in Deutschland und Tschechien.

Zur österreichischen Auflage des Events hatten im September und Oktober nun Mercedes-Benz Österreich und Unimog Vertriebspartner Pappas geladen. Und gemeinsam mit zahlreichen Geräte- und Aufbauherstellern ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Im Mittelpunkt: 15 ausgewählte Unimog Exponate mit unterschiedlichsten Gerätelösungen. Denn gerade die zahlreichen maßgeschneiderten An- und Aufbauten machen den bewährten Alleskönner so beliebt als flexibles Einsatzfahrzeug für Dienstleister, Lohnunternehmer, Feuerwehr und Katastrophenschutz.

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl