Deutsch

Treffpunkt für
Offroad-Enthusiasten.

Abenteuer & Allrad 2018 zeigt Unimog und Zetros für Offroad-Reisen.

Man würde es vielleicht nicht gleich vermuten, aber Bad Kissingen ist das weltweite Zentrum der Offroad-Szene – zumindest für einige Tage im Jahr. Denn die dortige Fachmesse Abenteuer & Allrad ist die größte Veranstaltung ihrer Art für Outdoor-Reisen und Expeditionen ins Gelände. Zum 20-jährigen Jubiläum der Messe erwarten die Besucher vom 31. Mai bis zum 3. Juni 2018 mehr als 300 internationale Aussteller und ein umfangreiches Rahmenprogramm. Natürlich dürfen da die Offroad-Profis Unimog und Zetros nicht fehlen.

Immer in der Spur bleiben.

Getreu dem Motto der diesjährigen Veranstaltung „Schon immer eine Spur tiefer“ zeigt die Abenteuer & Allrad an vier Tagen geballte Offroad-Power: vom Quad bis zum Wüstenfahrzeug, vom Pick-Up bis zu exklusiven Reisemobilen. Neben den Fahrzeugen präsentieren Hersteller neue Ausstattungen und Zubehör für ein gelungenes Abenteuer im Gelände.

Der besondere Charakter des Events: Erlebnis und Begegnung stehen im Vordergrund. So gibt es für die über 50.000 erwarteten Besucher eine eigene Camp-Area und Vorträge über spannende Expeditionen. Und wer sich selbst hinters Steuer setzen will, kann das auf den eigens angelegten Parcours und Teststrecken tun.

Unimog und Zetros als Offroad-Wohnwagen.

Was Offroad-Fans brauchen: ein robustes Fahrzeug, das uneingeschränkt geländetauglich ist und gleichzeitig genug Platz zum Wohnen, Schlafen und Essen bietet. In Zusammenarbeit mit spezialisierten Aufbauherstellern können Mercedes-Benz Special Trucks genau für diese Anforderungen ausgerüstet werden. Die Fahrzeugbauer zeigen auf der Abenteuer & Allrad, dass mit durchdachter Technik und cleveren Raumideen kompromisslose Offroad-Tauglichkeit und Komfort keine Gegensätze sind.

Die hochgeländegängigen Unimog U 4023 und U 5023 bieten mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 t bis 14,5 t jederzeit ausreichend Zuladung. Besonders wichtig für Fernreisemobile: Die Achsübersetzung des Unimog sorgt dank reduzierter Motordrehzahl für mehr Komfort.

Der allradgetriebene Zetros kombiniert die Geländegängigkeit eines Unimog mit der hohen Nutzlast und Robustheit eines schweren Lkw und ist als 2-Achser (1833) und 3-Achser (2733) zu haben.

Unimog und Zetros gehören zu den weltweit beliebtesten hochgeländegängigen Lkw. Alle Komponenten sind vielfach erprobt, haben Mercedes-Benz Qualität und garantieren maximale Zuverlässigkeit. Darüber hinaus steht für Service, Wartung und Reparatur ein weltweites Netz zertifizierter Mercedes-Benz Servicepartner bereit – damit eventuelle Reiseunterbrechungen dank schneller Hilfe mit Original-Teilen so kurz wie möglich ausfallen.

Mercedes-Benz Special Trucks Exponate im Überblick:

Hellgeth & Mercedes-Benz Special Trucks (Stand M 15)

Unimog U 4023 Doppelkabine mit Veredelung durch Hellgeth Engineering
Unimog U 4023 Fahrgestell, ausgerüstet für Wohnmobil Aufbauten
Unimog U 4023 Pritsche/Plane
Unimog U 4000 Pritsche/Plane
Zetros 1833 Fahrgestell, ausgerüstet für Wohnmobil Aufbauten
 

Bliss Mobil (Stand M 14)

Unimog U 5023 mit 13 ft Wohnaufbau
Zetros 6 x 6 mit 20 ft Wohnaufbau
 

Bimobil (Stand Z 37)

Unimog U 4023 mit Wohnaufbau „EX 435“
 

Bocklet (Stand M 18)

Unimog U 4023 mit Wohnaufbau „Dakar U690“
 

Ziegler Adventure (Stand Z 15)

Unimog U 4023 mit Wohnaufbau
Unimog U 4023 mit Wohnaufbau (alternativer Grundriss)
 

Unicat (Stand Z 46)

Unimog mit Hubdach-Wohnaufbau

Gemeinsam stark: Mercedes-Benz Special Trucks und Partner.

Wer Unimog oder Zetros fährt, profitiert nicht nur von der langjährigen Tradition und Erfahrung der Fahrzeugbauer. Sondern kann sich auch auf optimal abgestimmte Fahrzeuglösungen verlassen, die Mercedes-Benz Special Trucks gemeinsam mit zahlreichen Partnerunternehmen entwickelt. So entstehen auf Basis der Special Trucks hochspezialisierte Offroad-Mobile, wie sie auch auf der Abenteuer & Allrad zu sehen sind.

Spezialität von Hellgeth Engineering Spezialfahrzeugbau aus Thüringen ist der Umbau von Unimog U 4023 und U 5023 von 4- auf 6-Zylinder. Zudem bietet Hellgeth eine breite Palette an Ausstattungsmöglichkeiten – etwa spezielle Fahrwerksoptionen, Stoßfänger aus CFK, mehrteilige Leichtmetallfelgen oder optimierte Geräusch- und Wärmeisolierungen für gesteigerten Komfort.

Off-road Unimog U 5030 in Kooperation mit Hellgeth Engineering.

Bliss Mobil aus den Niederlanden zeigt in Bad Kissingen einen Zetros 6 x 6 mit 4,2 t schwerem Expeditionsaufbau für bis zu vier Personen sowie einen Unimog U 5023 mit 2,3 t schwerem Aufbau für zwei Personen. Die Kabine des Zetros hat die gleichen Abmessungen wie ein Frachtcontainer, wodurch sie genau wie ein Container transportiert und verschifft werden kann.

Offroad Expeditions Vehicle von Bliss Mobil.

Als Hersteller, der bereits seit längerer Zeit Expeditionsmobile auf Basis des Unimog fertigt, ist Bimobil vielen Offroad-Fans bekannt. Der Spezialist aus dem bayerischen Oberpframmern nutzt für seine Fernreise-Wohnkabine EX 435 die geballte Offroad-Qualität des aktuellen Unimog U 4023.

Reisemobil-Hersteller bimobil setzt auf Unimog.

Bereits seit gut drei Jahrzehnten baut Bocklet aus Koblenz individuelle Fernreisemobile nach Kundenwunsch. Mit viel Liebe zum Detail entstehen dort perfekt zugeschnittene Expeditionsfahrzeuge auf neuestem technischen Niveau.

Bocklet baut Expeditionsfahrzeuge für Anspruchsvolle.

Ziegler Adventure aus Bayern bringt zwei Unimog U 4023 mit unterschiedlichen Grundrissen nach Bad Kissingen. Im „Mog Home“ kommen ausschließlich Komponenten namhafter Hersteller zum Einsatz. Produziert wird mit viel Handarbeit in Serie.

Reisemobil Mog Home für moderne Abenteurer.

Unicat aus Dettenheim ist Spezialist für exklusive Fernreise- und Expeditionsmobile. Die Besonderheit des auf der Messe gezeigten Mobils ist seine mit einem Hubdach ausgestattete Wohnkabine, die das Fahrzeug im Fahrtbetrieb vergleichsweise flach hält. Im Stand wird das Dach komplett hochgefahren und sorgt so für einen großen und sehr geräumigen Wohnbereich.

Mehr über Unicat

Der Unimog U 4023 für Fernreisen von Bimobil in seinem natürlichen Umfeld - abseits befestigter Wege.
Das Fernreisemobil Bocklet Dakar U690 überzeugt durch kompakte Maße und ein durchdachtes Innenraumkonzept.
Das Mog Home von Ziegler Adventure auf Basis des Unimog U 4023.
Das Messehighlight: Dieser brandneue Unimog U 4023 mit Doppelkabine wurde von Hellgeth Engineering veredelt.
Der Unimog U 4023 für Fernreisen von Bimobil in seinem natürlichen Umfeld - abseits befestigter Wege.
1/4
hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl