Deutsch

Das Konzept Econic.

Aus Verantwortung konzipiert. Aus Verantwortung im Einsatz.

Ein einzigartiges Konzept konsequent für die Praxis entwickelt: Der Econic hält als modernes Low-Entry-Fahrzeug den harten Anforderungen an ein Nutzfahrzeug stand. Er macht die Arbeit effizienter und fährt seiner Zeit voraus. Ob im Kommunaleinsatz, Sammel- und Verteilerverkehr oder bei einer Vielzahl weiterer Anwendungen.

Für Fahrer.

Im Mittelpunkt des Econic Konzeptes steht eine wegweisende Idee: Low-Entry. Damit ist das Ein- und Aussteigen für Fahrer und Mitfahrer so leicht und sicher wie bei fast keinem anderen Nutzfahrzeug. So können an harten Arbeitstagen mit dem Econic gegenüber gewöhnlichen Lkws hunderte Höhenmeter eingespart werden. Gut für Rücken und Gelenke ist auch die Vollluftfederung mit Hebe- und Senkfunktion an allen Achsen. Zusätzlich bieten ein ergonomischer Sitz, intuitiv angeordnete Instrumente, ein Lenkrad mit Multifunktionstasten und übersichtliche Armaturenträger gesundheitsschonende Arbeitsbedingungen.

Vorteile Econic.

  • Panoramaverglasung für maximale Sicht
  • Ergonomisches, gesundheitsschonendes Low-Entry-Fahrerhaus
  • Innovative Sicherheitssysteme
  • Ressourcenschonende und wirtschaftliche Diesel- und Erdgas-Antriebskonzepte
  • Variable Aufbaumöglichkeiten für maßgeschneiderte Lösungen
  • Zulässiges Gesamtgewicht von18–26 t

Für die Sicherheit schwächerer Verkehrsteilnehmer.

Im Econic behält der Fahrer dank Panoramaverglasung und der niedrigen Sitzposition immer den Überblick. Die direkte Sicht auf Straße und Gehweg ist ein wesentlicher Vorteil der Baureihe gegenüber konventionellen Lkws. Und wichtig für die Sicherheit schwächerer Verkehrsteilnehmer. Denn wer das Geschehen mit eigenen Augen erfasst, kann vorausschauender fahren, risikoreiche Situationen besser einschätzen und schneller reagieren.

Serienmäßig an Bord: das Notbrems-System Active Brake Assist. Bei Gefahr einer Kollision auf stehende und bewegte Objekte leitet es automatisch eine Bremsung ein. Zusätzlich unterstützt und schützt das optionale Totwinkel-Kamera-System. Oder auf Wunsch der Abbiege-Assistent, der nicht nur Radfahrer und Fußgänger im toten Winkel erkennt, sondern auch den Fahrer akustisch und optisch warnt. Nicht umsonst gilt der Econic als eines der sichersten Nutzfahrzeuge.

Für wirtschaftlichen Einsatz.

Große Leistung auf engstem Raum voll ausspielen – das ist die Domäne des Econic. Das einzigartige Low-Entry-Konzept, ein kraftvoller Antriebsstrang und die hohe Aufbaufreundlichkeit geben ihm die nötige Flexibilität, um sich auf zahlreichen Einsatzfeldern zu bewähren.

Im Kommunaleinsatz ist das Low-Entry-Fahrerhaus von großem Vorteil. Dank einfacher Einstiegsmöglichkeit, komfortabler Stehhöhe im Innenraum und der nach innen öffnenden Falttür, die den Ein- und Ausstieg auf der verkehrsabgewandten Seite ermöglicht, geht die Arbeit optimal von der Hand.

Sorgenfrei entsorgen.

Im Verteilerverkehr kommen dem Econic vor allem seine Wendigkeit und das ausgezeichnete Handling zugute. Vor allem wenn es mal wieder durch enge Innenstadtstraßen geht oder in zweiter Reihe parkende Pkw die Fahrbahn verengen.

Auch als Basisfahrzeug für Drehleiter, Hubrettungsbühne, Tank- oder Löschfahrzeug ist der Econic die passende Wahl. Die zahlreichen Aufbaumöglichkeiten machen den Special Truck zum professionellen Feuerwehr-Partner bei der Brandbekämpfung.

Konsequent auf niedrige Bauweise getrimmt, ist der Econic außerdem genau der Richtige fürs Vorfeld. Weil das Fahrerhaus schon ab Werk nahezu unter jeden Flieger passt, ist eine schnelle und unkomplizierte Bestückung von Kabinen mit Cateringbedarf oder eine schnelle Betankung ohne anspruchsvolles Rangieren möglich.

Auch im innterstädtischen Bauverkehr leistet der Econic ganze Arbeit: mit oder ohne Kranaufbau, als Betonmischer oder Muldenkipper. Durch den hervorragenden Überblick den der Econic auf das Straßengeschehen bietet, trägt er erheblich zur allgemeinen Verkehrssicherheit bei. Insbesondere gegenüber schwächeren Verkehrsteilnehmern.

Econic überzeugt bei Sicherheitsinitiative CLOCS.

Einfach zu entladen und dazu noch leise und emissionsarm: der Econic NGT BlueTec 6 im Verteilerverkehr.
Econic 2630 mit Betonmischer für das Projekt CLOCS in UK (London).
Im Einsatz bei Wisag Airport Services Flughafen Frankfurt: der Econic 2630 Doll Hubfahrzeug.
Der Econic bietet dank Panoramverglasung maximale Umfeldsicht auf Fußgänger und Zweiradfahrer.
Wie gemacht für den Feuerwehreinsatz: der Econic 1830 mit Drehleiter der Firma Metz.
Sicher und emissionsarm im Straßenverkehr unterwegs: Die Stuttgarter Abfallentsorgung setzt auf den Econic 2630 NGT.
Einfach zu entladen und dazu noch leise und emissionsarm: der Econic NGT BlueTec 6 im Verteilerverkehr.
1/6

Für die Umwelt.

Der Econic verbindet auf vorbildliche Weise Wirtschaftlichkeit mit Umweltschutz. Denn neben den effizienten Euro-6-Dieselmotoren gibt es den Econic auch mit innovativem Erdgasantrieb – extrem leise und besonders emissionsarm. Beim Verbrennen von Erdgas entsteht rund 20 Prozent weniger CO2. Das heißt: freie Fahrt in Umweltzonen. Bei der Nutzung von Biogas fällt die CO2-Bilanz sogar neutral aus. Damit bringt der Econic das Verantwortungsbewusstsein auf die Straße, das von modernen Unternehmen heute erwartet wird.

 

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl