CLOCS-Champion
entscheidet sich für Econic.

Britische Baufirma will Londons Straßen mit Econic sicherer machen.

Tarmac ist das größte britische Straßenbau-Unternehmen. Doch Superlative hat die Londoner Firma noch mehr zu bieten – zum Beispiel in Bezug auf die extrem hohen Sicherheitsstandards ihrer Fahrzeugflotte. Für die Ausstattung seiner Kipper erhielt der Marktführer für nachhaltige Baumaterialien und Konstruktionslösungen erst kürzlich die „Tipper Safety Trophy“.

Econic erfüllt britischen CLOCS-Standard.

Kein Wunder also, dass Tarmac auf Econic setzt. Für den Einsatz auf Baustellen in der englischen Hauptstadt bestellte das Unternehmen gerade erst 25 Fahrzeuge. Ein Grund dafür: Die neue Econic Flotte erfüllt den britischen CLOCS-Standard (CLOCS = Construction Logistics und Community Safety).

Das strenge nationale Regelwerk verpflichtet Akteure aus der Baubranche dazu, ihre Fahrzeuge umzurüsten – zum Beispiel um den toten Winkel zu reduzieren oder andere Verkehrsteilnehmer durch optische Signale vor Gefahren zu warnen.

Econic überzeugt bei Sicherheitsinitiative CLOCS.

Übergeordnetes Ziel der Normen ist es, die Sicherheit schwächerer Verkehrsteilnehmer zu erhöhen und die Zahl lebensgefährlicher Unfälle zu senken. Und das ist auch erklärtes Ziel der Mercedes-Benz Special Trucks.

Elektronische Sicherheitssysteme serienmäßig.

Um die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu erhöhen, wurde für den Econic serienmäßig ein umfassendes Sicherheitspaket namens Road Efficiency geschnürt. Enthalten ist unter anderem der Notbremsassistent Active Brake Assist 3. Das System reagiert selbstständig mit einer Notbremsung auf stehende und fahrende Hindernisse. Im Fall der Fälle werden nachfolgende Fahrzeuge automatisch durch die Warnblickanlage gewarnt. Auf Wunsch ist der Econic außerdem mit dem Active Brake Assist 4 erhältlich. Die Weiterentwicklung sorgt dafür, dass auch Fußgänger vom System wahrgenommen werden.  

Daneben umfasst Road Efficiency ein hocheffizientes akustisches Warnsystem, das mit Sensoren und Kameras am Fahrzeug kommuniziert. So erkennt der Econic beispielweise, ob sich schwächere Verkehrsteilnehmer wie Fahrradfahrer im toten Winkel oder dem Abbiegekorridor befinden. In kritischen Situation wird der Fahrer durch akustische und optische Signale alarmiert.

Führerhaus sorgt für mehr Sicherheit.

Neben dem Sicherheitspaket Road Efficiency sorgt auch die Konstruktion des Econic schon by design für den Schutz schwächerer Verkehrsteilnehmer. Durch das tief positionierte DirectVision-Fahrerhaus befindet sich der Fahrer stets auf Augenhöhe mit Fußgängen und Radfahrern. Daneben tragen die großflächigen Scheiben dazu bei, dass der Fahrer kein Detail im Straßenverkehr übersieht.

Nicht nur Sicherheit, sondern auch Ergonomie liegt dem Econic in den Fahrzeuggenen. So punktet das Niederflur-Fahrerhaus auch durch die hervorragenden Einstiegsverhältnisse für den Fahrer. Der Low-Entry-Einstieg verringert das Risiko, beim häufigen Ein- und Aussteigen im Baustellenverkehr auszurutschen und hinzufallen. Weitere Econic Argumente: die hohe und weit öffnende Fahrertür, die großflächige Panoramaverglasung an Front- und Seitenscheiben sowie die bodentief verglaste Falttür auf der Beifahrerseite.

Enge Straßen? Kein Problem!

Die 25 neuen Econic setzt Tarmac auf seinen Londoner Baustellen ausgestattet als Betonmischer und Kipper ein. Der Antrieb der 32-Tonner erfolgt durch einen Sechszylinder-Dieselmotor mit 7,7 l Hubraum (Euro VI) und einer Leistung von 260 kW (354 PS). Seine Kraft bringt er über ein Allison Sechsgang-Automatikgetriebe auf die Straße.

Die Econic Betonmischer- und Kipperfahrgestelle verfügen vorn über eine einzelbereifte Lenkachse. Hinten sind es zwei angetriebenen Hinterachsen sowie eine einzelbereifte und gelenkte Nachlaufachse. Diese Konfiguration verleiht dem Fahrzeug einen beeindruckend engen Wendekreis und macht es bedeutend wendiger als einen herkömmlichen 32-t-Vierachs-Lkw – ein entscheidender Vorteil beim Betrieb in engen Straßen und auf Innenstadt-Baustellen.

Evolution der Sicherheit im Stadtverkehr.

Für Tarmac gab die außergewöhnliche Kombination all dieser Sicherheits-Features den Ausschlag zur Entscheidung für den Econic. Denn als zertifizierter CLOCS-Champion macht das Unternehmen vor allem in Sachen Sicherheit keine Kompromisse. Aus diesem Grund fordert Tarmac sogar alle seine Vertragspartner, die auf Londoner Baustellen aktiv sind, zum Umstieg auf den Econic auf.

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl