Deutsch

Bärenstark beim Gleisbau.

2-Wege Unimog überzeugt bei Schweizer Vigier Rail AG.

Mit rasender Geschwindigkeit fahren Personenzüge und lange Gütertransporte täglich unzählige Male über die Gleise des Schweizer Bahnnetzes. Dabei haben Sicherheit, Qualität und Zuverlässigkeit höchste Priorität. Das Schweizer Unternehmen Vigier Rail AG liefert als Hersteller von Betonschwellen für die Bahnindustrie das Fundament für die Lebensadern des öffentlichen Verkehrs.

Rangieren, Verladen, Schneeräumen – ein Unimog, viele Aufgaben.

Qualität, Funktionalität und Langlebigkeit der Produkte sind für den Schweizer Marktführer zentral. Kein Wunder also, dass Vigier Rail dasselbe vom eigenen Fuhrpark erwartet. „Wir wollen Fahrzeuge, denen wir vertrauen können. Fahrzeuge, die zuverlässig sind im täglichen Gebrauch, technisch ausgereift und einfach in der Bedienung“, erklärt Jürg Wehrli, stellvertretende Bereichsleiter Produktion. „Sie müssen langlebig sein. Zudem setzen wir beste Serviceleistungen voraus.“

Unser neuer Unimog ist dank seiner 2-Wege-Einsatzfähigkeit doppelt effizient.

 

Jürg Wehrli, stellvertretender Bereichsleiter Produktion, Vigier Rail AG

Der Unimog U 423 mit 2-Wege-Ausrüstung von ZAGRO erfüllt alle Anforderungen der Eidgenossen. Der allradgetriebene Unimog bringt stolze 170 kW (231 PS) auf Schiene und Straße, mit denen er bis zu 1000 t bewegen kann – und das ruckfrei dank serienmäßiger Wandlerschaltkupplung sowie der im Vergleich zu konventionellen Rangierloks deutlich besseren Traktion seiner Gummireifen auf der Stahlschiene. Von dieser Kraft profitiert die Vigier Rail AG insbesondere beim Rangieren der mit schweren Betonschwellen beladenen Waggons auf der firmeneigenen Gleisanlage.

Unimog als Kran- und Rangierfahrzeug

Doch das ist längst nicht die einzige Aufgabe des Universalmotorgeräts in der Alpenrepublik. So rückt der Unimog mit dem im Fahrzeugheck installierten Ladekran HMF 810 K2 an, wenn Betonschwellen verladen werden müssen. „Hinzu kommen noch großflächiges Schneeräumen und Platzreinigungen – unser neuer Unimog ist dank seiner 2-Wege-Einsatzfähigkeit ja doppelt effizient. Langweilig wird es ihm bei uns sicher nicht“, ist sich Jürg Wehrli sicher. Dank Brandschutzgutachten kann der Alleskönner von Mercedes-Benz auch als Schienenfahrzeug in Tunneln eingesetzt werden.

Rangierfahrzeug mit großer Bedienfreundlichkeit.

Neben der Flexibilität konnte der Unimog bei der Vigier Rail AG auch wegen seiner Bedienfreundlichkeit punkten. Sein Freisichtfahrerhaus und das Kamera-Monitor-System bieten optimale Sicht bei jedem Einsatz und tragen damit zur Sicherheit auf dem Firmengelände bei. Außerdem profitiert der Fahrer des Unimog vom großzügigen und durchdachten Interieur.

Jürg Wehrli ist sichtlich stolz auf sein neues kobaltblaues Rangierfahrzeug mit Stern: „Es erfüllt unsere hohen Erwartungen voll und ganz. Da hat Mercedes-Benz der Konkurrenz einiges voraus.“

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl