Freier Ausblick
für die Kusttram.

Weltpremiere: 2-Wege Unimog U 430 mit 1.000 mm Spurbreite in Belgien.

Auf dem Schienennetz des belgischen Nahverkehrsunternehmens „De Lijn“ feiert aktuell ein besonderes Fahrzeugkonzept seine Premiere: ein 2-Wege Unimog U 430 mit Reibradantrieb der Fa. Zagro für eine Schienen-Spurbreite von 1.000 mm.

Zum Einsatzgebiet dieses neuen Arbeitsfahrzeuges gehört unter anderem die „Küstenbahn“ entlang der belgischen Nordseeküste. Mit 65 km Länge zwischen De Panne im Westen und Knokke im Osten handelt es sich um die längste zusammenhängende Straßenbahnlinie der Welt. Und sicherlich auch um eine der außergewöhnlichsten, bringt die „Kusttram“ ihre Kunden doch mit Blick aufs Meer in die schönsten Badeorte der flämischen Küste.

Reibradantrieb für Spurbreite 1.000 mm.

Dank seines kompakten Achsbaumaßes verfügt der Unimog ab Werk über die richtige Spurbreite, um mit seinen eigenen Rädern auf Schienen mit Eisenbahn-Normalspur (1.435 mm) oder verschiedenen internationalen Breitspuren (z.B. 1.520 mm) zu fahren. Bei einer Eisenbahn-Spurbreite von 1.000 mm ist der Antrieb auf der Schiene mit den eigenen Rädern allerdings nicht mehr möglich.

Aus diesem Grund hat die Fa. Zagro für den Unimog der neuesten Generation einen Antrieb entwickelt, bei dem die Räder des Unimog auf einer Verlängerung der Schienenachse, den sogenannten „Reibtrommeln“ laufen. Auch bei dieser Art des Antriebs kommen die Fahrwerks-Eigenschaften des Unimog voll zur Geltung. Dank permanentem Allradantrieb sorgen alle vier Räder des Unimog für Traktion. Dies wird bei Fahrt auf der Schiene durch Sperrung des Längsdifferentials sowie der Differenzialsperren in Vorder- und Hinterachse unterstützt.

Noch eine weitere Besonderheit des Unimog kommt hier zur Geltung: Durch das Konzept des Reibradantriebs muss der Unimog im Rückwärtsgang fahren, um sich auf der Schiene vorwärts zu bewegen. „Zum Glück verfügt der Unimog im 2-Wege-Einsatz über bis zu 8 Rückwärtsgänge und kann somit bei einem Reibradantrieb Geschwindigkeiten auf der Schiene bis zu 50 km/h in beide Fahrtrichtungen ermöglichen", erklärt Matthijs Bokma von der Fa. KOKS, dem Händler der Fa. Zagro für Belgien und die Niederlande. Für den Wechsel von der Schiene auf die Straße werden die Schienenachsen wie bei einer Standard-Schienenführung mithilfe der Hydraulik des Unimog nach oben geschwenkt – und der Special Truck fährt auf der Straße zum nächsten Einsatzort oder zurück zum Depot.

1/3

Ganzjährig im Einsatz an der Nordsee.

An Spitzentagen nutzen über 50.000 Fahrgäste die Küstenbahn – denn besonders bei Touristen ist der grandiose Ausblick bis aufs Meer hinaus beliebt. Vor allem im Sommer, wenn in der Region Festivals und Events stattfinden: Dann verkehrt die Tram sogar im 10-Minuten-Takt.

Bei einem solchen Fahrgastaufkommen muss natürlich auch die Einsatzfähigkeit der Schienenwege gewährleistet werden. Die Instandhaltungsteams von De Lijn sind daher permanent im Einsatz, um Wege frei und Gebüsche im Zaum zu halten.

2-Wege Unimog halten Schienennetz der Ungarischen Staatsbahn in Schuss

Wichtigster Helfer bei der Instandhaltung der Strecke ist jetzt der brandneue gelbe Unimog U 430, der als Multifunktionsfahrzeug für alle denkbaren Service- und Wartungsarbeiten auf der Küstenstraßenbahn eingesetzt wird. Und das ganzjährig: Mit dem Dücker Frontausleger mit Astsäge und Mähkopf vereinfacht sich die Gehölz- und Grünflächenpflege für De Lijn radikal – für einen freien Panoramablick der Passagiere.

Und der Unimog ist für noch mehr Aufgaben gewappnet: Störender, vom nahen Strand herübergewehter Sand wird mit Hilfe einer Dücker Vorbau-Kehraschine aus dem Weg geräumt. Und sollte es an der Nordsee tatsächlich einmal schneien, dann entfernt er auch die liegengebliebenen Flocken mit Leichtigkeit von der Schiene.

Ein im Heck aufgebauter Hiab-Ladekran sowie eine-Ladefläche sind darüber hinaus eine optimale Ausstattung für verschiedenste Wartungsarbeiten entlang der Strecke.

Effizienter 2-Wege-Einsatz auch bei Schmalspur-Bahnen: Dank spezialisierter An- und Aufbaugeräte zeigt sich der Unimog als Multitalent auf den Tramgleisen.
Effizienter 2-Wege-Einsatz auch bei Schmalspur-Bahnen: Dank spezialisierter An- und Aufbaugeräte zeigt sich der Unimog als Multitalent auf den Tramgleisen.
1/5

Sparsam und umweltfreundlich durch die Dünen.

Angetrieben wird der Unimog von einem sparsamen 6-Zylinder Motor mit 300 PS, der über eine Zertifizierung gemäß der aktuellen Euro VI Abgasnorm verfügt.

Der hydrostatische Fahrantrieb des Unimog gewährleistet eine stufenlose Anpassung der Arbeitsgeschwindigkeit bei konstanter Motor- und Zapfwellendrehzahl und bietet somit die Grundlage für effizientes Arbeiten mit Mähgerät und Kehrwalze. Für den Antrieb der Geräte sorgt vor allem die mechanische Frontzapfwelle des Unimog, an der Leistungen bis zu 160 kW abgenommen werden können.

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl