Reif für
die Insel.

Vier 2-Wege Unimog U 423 helfen auf Mauritius beim Betrieb des Stadtbahnnetzes.

Mauritius: tropische Temperaturen, grüner Regenwald, der funkelnde Pazifik an weißen Stränden. Doch der Inselstaat ruht sich nicht in der Hängematte aus. Mit tatkräftiger Unterstützung von vier Unimog U 423 wird die Infrastruktur des wachsenden Stadtbahn-Schienennetzes instand gehalten.

Paradies im Wachstum.

Wo früher der Anbau von Zuckerrohr den Markt beherrschte, ist heute unter anderem eine rege Tourismusbranche Motor für die Wirtschaft von Mauritius. Um die vielen Besucher und einheimischen Pendler auf der Insel umweltfreundlich und in kürzester Zeit von A nach B transportieren zu können, wurde im Januar 2020 bereits der erste Abschnitt der Mauritius Metro Express-Linie in Betrieb genommen, der die Hauptstadt Port Louis mit der drittgrößten Stadt der Insel, Rose Hill, verbindet.  

Im nächsten Abschnitt, der 13 km langen Verbindung zwischen Rose Hill und der auf einer Hochebene gelegenen Stadt Curepipe, sind die Bauarbeiten noch in vollem Gange. Bis zur Fertigstellung, bei der alle wichtigen Verkehrsknotenpunkte der Insel durch die Mauritius Metro Express Line verbunden sein sollen, steht den Bauträgern noch viel Arbeit bevor.

Mehr Zugkraft am Gleis.

„Für unsere Bedürfnisse ist der Unimog U 423 einfach ideal“, so Vimal Cheemontoo, Manager Rolling Stock bei der Mauritius Metro Express Ltd. Die Special Trucks wurden vor Ihrem Einsatz vom Unimog ExpertPartner ZAGRO mit einer Drehschemel-Schienenführung für enge Kurvenradien und weiteren Aufbauten ausgerüstet. Von den insgesamt vier Unimog sind zwei mit Hubarbeitsbühnen ausgestattet und werden für Wartungsarbeiten an der Oberleitung genutzt, die beiden anderen sind als Rettungs‐ und Hilfsfahrzeuge konfiguriert und kommen vor allem bei technischen Störungen zum Einsatz. Mit ihrer hohen Zugkraft durch Permanent‐Allradantrieb und die zuschaltbare Differenzialsperre schleppen die Unimog bei Bedarf auch einfach mal einen Metro-Zug ab.

„Unsere Arbeiter sind vor allem wegen des komfortablen Fahrerhauses und den vielen Sicherheitsfeatures sehr zufrieden mit den Unimog“, kann Vimal Cheemontoo berichten. „Auch der Fahrkomfort, egal ob auf der Straße oder auf der Schiene, ist optimal.“

Wir glauben, dass die Qualität unserer Einsatzfahrzeuge einen dauerhaft zuverlässigen Betrieb ermöglichen wird.

Jorge Prieto, Depotmanager, CAF Mauritius

1/4

Die Kombination macht’s.

Zwei-Wege-Fahrzeuge, wie es die Unimog der Mauritius Express Ltd. sind, ermöglichen den unkomplizierten, zeit- und kostensparenden Wechsel von Schiene auf Straße und umgekehrt. Davon ist auch Jorge Prieto, Depot Manager bei CAF Mauritius, überzeugt: „Wir glauben, dass die Qualität unserer Einsatzfahrzeuge einen dauerhaft zuverlässigen Betrieb ermöglichen wird.“ Mit der Kombination aus Mercedes-Benz Unimog und ZAGRO-Umbau sind die Aussichten für Mauritius hervorragend – auch unabhängig vom Wetter.

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl