Mitgedacht statt schwer gemacht.

Precon Products setzt für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz auf den Econic.

Anpassungsfähigkeit schafft Effizienz – und Sicherheit. Der Econic 2635 L, im Einsatz bei Precon Products in Bury St Edmunds, England, ist dafür ein Paradebeispiel. Der erst kürzlich von der Firma angeschaffte Special Truck wurde den komplexen Gegebenheiten des Bauzulieferers entsprechend ausgestattet. Klares Ziel: Sicherheitsrisiken minimieren und Arbeitsabläufe erleichtern, wenn Fahrer landesweit Material und Werkzeuge an Baustellen ausliefern.

Auf den Straßen von London.

Mike Philport, Managing Director bei Precon Products, ist von seinem Econic überzeugt: „Das Fahrzeug könnte ein echter Game Changer sein.“ Der Special Truck ist hauptsächlich in der betriebsamen Großstadt London unterwegs. „Hier müssen die Fahrer viele verschiedene Spots beliefern, weshalb der einfache Zugang zum Laderaum des Transporters besonders wichtig ist, um Ladung umzuräumen und auszuladen“, erklärt Philport weiter.

Die expandierende Firma, die mit drei Vertragspartnern eine Flotte von 30 Fahrzeugen unterhält, hat gerade eine neue Firmenzentrale bezogen. Die Mitarbeiter haben schon prominente Londoner Baustellen wie zum Beispiel The Shard oder die neue US-Botschaft beliefert. „Der Econic ist ideal, um sicher durch die verstopften Straßen von London zu kommen. Seine besonders tiefe Windschutzscheibe und verglaste Seitentür garantieren eine exzellente Rundumsicht. Da der Fahrer niedriger als in einem konventionellen Lastwagen sitzt, kann er andere Verkehrsteilnehmer wie Radfahrer im Verkehr und an Kreuzungen besser sehen.“

Mercedes-Benz Fahrzeuge sind, gemessen an der Lebensdauer, unübertroffen in Sachen Verlässlichkeit und Gesamtkosten.

 

Mike Philport, Managing Director Precon Products

Ausstattungs-Extras, die sich auszahlen.

Nicht nur andere Verkehrsteilnehmer, auch der Fahrer selbst profitiert von der Anpassungsfähigkeit des Econic. Der 26-Tonner von Precon Products verfügt über eine innovative, seitliche Klappwand, die dem Fahrer den Zugang zur geladenen Fracht erleichtert.

Ebenfalls bewährt haben sich hydraulisch ausfahrbare, 50 cm breite Trittsteige, die über eine ausklappbare Treppe am Heck betreten werden können und sich über die Länge der gesamten Karosserie erstrecken. So werden dem Fahrer riskante Klettermanöver erspart, um zum Beispiel an schwer erreichbares Frachtgut zu kommen. Sind die Trittsteige in Benutzung, werden automatisch an beiden Enden der Plattform Stroboskoplichter aktiviert.

Außerdem gewährt das integrierte Absturzschutzsystem, dass die Klappwände in diesem Fall immer aufgerichtet sind. „Ich bin kein Ingenieur, also habe ich mich mit einem Karosseriebauer zusammengesetzt und wir haben gemeinsam diese Konstruktion entwickelt. Es gibt bereits ähnliche Modelle auf dem Markt, allerdings muss der Fahrer den Trittsteig bei diesen Pritschen erst aufwändig manuell in Position bringen.", so Mike Philpot.

1/4

Hohe Standards für Sicherheit und Umweltschutz.

Der bei Precon eingesetzte Econic ist entsprechend des FORS (Fleet Operator Recognition Scheme) Goldstandards ausgerüstet, ein freiwilliges Akkreditierungssystem aus Großbritannien, das einheitliche Maßstäbe in Sachen Treibstoffeffizienz, Abgasemissionen und Straßensicherheit für Flottenmanager setzt. FORS unterstützt Unternehmen, die Kunden und Mitarbeitern messbare, überdurchschnittliche Sicherheit und Verantwortung in Bezug auf die Qualität ihrer Fahrzeugflotte garantieren möchten. Dazu gehören unter anderem der Einsatz von Sicherheitskameras und einem Abbiegeassistenten. Damit ist der Econic für die Zukunft sicher aufgestellt. Denn die Einhaltung von Standards zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer und strenge Umweltauflagen werden in Großstädten weltweit immer entscheidender.

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl