Hartes Geschäft.

Sichere Betonlieferung im Stadtverkehr von Paris mit Econic.

Ein enger Zeitplan und unvorhersehbare Umstände prägen das Tagesgeschäft von Baustofflieferanten wie Eqiom im Großraum der französischen Hauptstadt. Beton und andere Werkstoffe müssen oft mitten durch den Pariser Verkehr zu Baustellen transportiert werden. Sicherheit steht dabei an erster Stelle: Alle Lieferungen sollen verlässlich ankommen, gleichzeitig Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer bestmöglich geschützt werden. Ein Fall für Econic.

Sicher ist sicher.

Eqiom hat sich für diese Transportaufgabe an das Unternehmen Trans Route Béton gewandt und dort einen Econic 3235 gechartert – ein Highlight in der Fahrzeugflotte des Lkw-Verleihers. Othmane Jennane ist Geschäftsführer bei Trans Route Béton und restlos begeistert vom Mercedes-Benz Low-Entry-Truck. „Sein Sicherheitsniveau war für uns ein Muss in unserem Betonliefergeschäft", erklärt er.

Othmane Jennane kennt das Business und seine Herausforderungen. Mit seiner Firma ist er auf Langzeitvermietung von Betonmischern mit Fahrern spezialisiert. Der Econic habe ihn vor allem mit seiner Reihe an „wertvollen Extras“ überzeugt, sagt er.

Größter Pluspunkt des Econic: Dank DirectVision-Konzept mit niedrigem Fahrerhaus und großzügigen Verglasungsflächen haben Fahrer direkte Sicht auf einen Großteil ihrer Umgebung. Optionale Assistenzsysteme wie das Totwinkel-Kamera-System sorgen außerdem für zusätzliche Sicherheit. Gerade im Innenstadtverkehr ist die Unterstützung des Side Guard Assists besonders wertvoll. So warnt das System den Fahrer beim Abbiegen, wenn ein Hindernis auf der rechten Seite des Trucks erfasst wird.

Der Active Brake Assist schaltet sich bei Kollisionsgefahr ein. Reagiert der Fahrer nicht auf eine optische und akustische Warnung, folgt erst eine automatische Teilbremsung mit Warnblinker, dann eine kurze Vollbremsung.

Die Sicherheits-Assistenzsysteme des Econic im Überblick.

Typisch Mercedes-Benz.

Als Special Truck gehört der Econic zu den Spezialisten unter den Lastwagen mit dem Stern. Entwickelt wurde er als modernes Nutzfahrzeug, das den Herausforderungen im urbanen Umfeld gewachsen ist. Das Fahrzeugkonzept basiert neben innovativen Komponenten auch auf bewährten Bauteilen der Mercedes-Benz A-Baureihen. So entstammt das luftgefederte Fahrgestell des Econic 3235 dem Actros. Auch der Motor ist identisch: ein OM 936, 7,7-l-Motor mit einem Hubraum von 260 kW/354 PS, kombiniert mit einem Automatikgetriebe Allison 3200 P.

Vom Werk auf die Baustelle: Der Econic startet seine Tour auf dem Gelände von Eqiom.
Der Mischer-Aufbau wird mit flüssigem Beton befüllt.
Dann startet der Lkw auf seiner Route zur Lieferadresse des Betons.
Aus dem großzügigen Innenraum heraus hat der Fahrer unterwegs das Verkehrsgeschehen gut im Blick – dank großer Windschutzscheibe, verglaster Beifahretür und optionaler Sicherheits-Assistenzsysteme.
So lässt sich der Special Truck sicher durch die französische Hauptstadt navigieren.
Auf der Baustelle angekommen, profitiert der Fahrer von der lenkbaren Hinterachse des Econic.
Auch bei engen Platzverhältnissen kann der Econic in die richtige Position zum Abladen manövriert werden.
Dann kann der Beton schließlich aus dem Mischer abgelassen werden.
Der Betonmischer-Aufbau bietet dafür praktische Bedienungshilfen.
Mit dieser Performance des Econic ist das Team von Eqiom vollauf zufrieden.
Vom Werk auf die Baustelle: Der Econic startet seine Tour auf dem Gelände von Eqiom.
1/10

Auf Econic ist Verlass.

Othmane Jennane verlässt sich voll auf die Leistung des Econic. Sein Serviceversprechen an Kunden wie Eqiom, das schon im Namen seines Unternehmens Trans Route Béton (wörtlich: Beton auf allen Straßen) steckt, kann er damit halten: sichere und zuverlässige Lieferung. Nicht zuletzt auch dank der lenkbaren Hinterachse des Econic, mithilfe derer Othmane Jennanes Fahrer den 8x4/4-Truck mit optimiertem Wendekreis bedenkenlos auf jeder Baustelle bewegen können.

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl