Alarmstufe: Rot.

Zetros Flughafenlöschfahrzeug mit digitaler Löschtechnik und Alarmstart-Funktion.

Im Notfall zählt jede Sekunde. Vom Flughafen Hof-Plauen in Oberfranken starten täglich europaweite Werks- und Geschäftsreisen sowie private Charterflüge. Außerdem nutzt der örtliche Luftsportverein die Start- und Landebahn des Airports. Der regionale Flugplatz mit unregelmäßigem Flugverkehr muss selbstverständlich trotzdem stets abgesichert sein. Darum kümmert sich in Hof ein Mercedes-Benz Zetros – bei mehr als 100 Einsätzen im Jahr.

Ausstattungs-Highlight des Haubenfahrzeugs ist die komplett digitale Löschtechnik mit Front- und Dachmonitor sowie Alarmstart-Knopf. Über diese Funktion kann mit einem einfachen Druck auf den seitlich am Fahrzeug angebrachten Button blitzschnell die Einsatzbereitschaft hergestellt werden: Der Motor schaltet sich selbständig an, bringt sich auf Betriebstemperatur, alle Bordsysteme werden aktiviert und hochgefahren. Das spart im unvorhersehbaren Ernstfall wertvolle Zeit!

Niedrige Gesamthöhe, hoher Nutzwert.

Auf der Suche nach einem Nachfolger für den in die Jahre gekommenen Mercedes-Benz 1113 Kurzhauber für die Sicherung der Flugzeuge beim Start und im Landeanflug entschied sich der Flughafenbetreiber für einen dreiachsigen Zetros 2733A mit maßgeschneidertem Aufbau von Rosenbauer. Der Special Truck verfügt über je einen Front- und Dachwasserwerfer und bietet neben dem Löschmitteltank ausreichend Stauraum für Einsatzgeräte.

Der Zetros führt die erfolgreiche Tradition der Haubenwagen mit dem Stern in die Moderne – mit allen Vorteilen, die sich durch die niedrige Gesamthöhe des Fahrzeugs ergeben: leichterer Ein- und Ausstieg, leichtere Be- und Entladung sowie die Unterbringung in Hallen mit geringerer Deckenhöhe. Gerade für Feuerwehren ein entscheidender Trumpf.

Feuerroter Zetros unterstützt Costa Ricas Bomberos bei Rettungseinsätzen.

Hinzu kommt die im Vergleich zu teuren Spezial-Einsatzfahrzeugen kostengünstige Wartung, dank Einzelbereifung sowie den eigens auf Langlebigkeit und maximale Robustheit angelegten Komponenten des Zetros: mit verstärktem Rahmen und in der Serie tausendfach bewährtem Motor, Verteilergetriebe, Achsen und der einfachen Bedienung.

Ein weiteres Plus für die Crew: der hohe Fahrkomfort. Denn neben dem serienmäßigen Allison-Automatikgetriebe punktet der Zetros bauartbedingt durch die Position des Fahrersitzes hinter der Achse, was komfortables Fahren auch auf unebenem Terrain ermöglicht. So kann der Zetros bei Großschadenslagen Feuerwehren im gesamten Landkreis auch auf schwer befahrbarem Terrain unterstützen.

Einsätze des Zetros Flughafenlöschfahrzeugs:

  • „Hot Refueling“ – Sicherstellung des Brandschutzes bei Hubschrauberbetankungen mit laufendem Triebwerk, z.B. wenn die Stromversorgung eines Patienten im Rettungshubschrauber gewährleistet sein muss
  • Sicherstellen des Brandschutzes bei Betankungen ohne laufendes Triebwerk aber mit Patient an Bord
  • Sitzbereitschaft bei unklarer Fahrwerkslage, z.B. wenn dem Piloten nicht angezeigt wird, ob das Fahrwerk ausgefahren bzw. eingerastet ist
  • Sitzbereitschaft bei technischen Problemen beim anfliegenden Luftfahrzeug
  • Löschen von Triebwerksbränden
  • Bergung bei Beschädigungen des Luftfahrzeugs
  • Beseitigung von Ölspuren usw.
1/12

Gemeinsam die beste Lösung gefunden.

Eine gute Beratung ist das A und O bei Spezialfahrzeugen. Damit für den Kunden am Ende die maßgeschneiderte Lösung gefunden wird, haben beim neuen Zetros Feuerwehrfahrzeug in Hof alle Beteiligten von der bewährten Zusammenarbeit zwischen der örtlichen Mercedes-Benz Niederlassung Nürnberg, dem Aufbauhersteller und Mercedes-Benz Special Trucks profitiert. Damit ist der Flughafen Hof-Plauen auch in Zukunft für Notfalleinsätze bestens gerüstet.

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl