Quattro Stagioni.

Im kommunalen Einsatz punktet Unimog das ganze Jahr über.

Quattro Stagioni – die meisten denken sicher direkt an Pizza. Doch gleich vier Jahreszeiten in einem Gesamtpaket, das kann auch der Unimog. Der Spezialist für kommunale Aufgaben lässt sich das ganze Jahr über hervorragend auslasten. Mähen, Gehölzpflege, Winterdienst, Kehren: Die To-do-Listen von Städten und Gemeinden sind lang, können mit dem Unimog aber schnell und effizient abgearbeitet werden. So zum Beispiel auch in Salzburg.

Bereichert den kommunalen Fuhrpark.

Es gibt immer etwas zu tun – oft geplant, manchmal auch spontan. In der Sommerhitze genauso wie bei Eis und Schnee. Da braucht es vielseitige Helfer im Fuhrpark, mit denen sich verschiedenste Jobs erledigen lassen. Eine Aufgabenstellung, wie gemacht für den Unimog Geräteträger. Der Alleskönner punktet mit standardisierten hydraulischen, mechanischen und elektrischen Schnittstellen für eine Vielzahl von An- und Aufbaugeräten. Rahmenanbaupunkte, Anbaubeschläge an den Seiten und am Heck sowie Kugelpunkte am Pritschenzwischenrahmen machen den Gerätewechsel schnell und einfach. So kann das Fahrzeug auch kurzfristig auf aktuelle Anforderungen umgebaut werden, beispielsweise bei plötzlichem Wintereinbruch.

Im Video: Unimog im Ganzjahreseinsatz für die Stadt Salzburg.

Interesse am Unimog im Kommunaleinsatz?

  1. Instagram

Manövrieren auf engstem Raum.

Das kurze Vorbaumaß, die niedrige Gesamthöhe und die geringe Breite machen den Unimog besonders wendig. Mit Radständen von 2,80 bis 3,90 m bringt der Unimog seine Kraft nicht nur auf die Straße, sondern auch in jeden Winkel. Durch die optional erhältliche Allradlenkung kann die Wendigkeit noch weiter gesteigert werden. Das kompakteste Modell Unimog U 219 bietet mit einem Wendekreis von lediglich 12,6 m hohe Geräteträgerkompetenz auf engstem Raum.

Kurze Standzeiten, lange Serviceintervalle.

Dank der vielfältigen An- und Aufbaulösungen kann der Unimog an jedem Tag des Jahres effizient eingesetzt werden. Das reduziert Standzeiten und spart somit bares Geld. Außerdem sind die modernen Euro-VI-Motoren der neuesten Unimog Generation besonders sparend im Verbrauch. Und auch beim Service schneidet der Unimog günstiger ab als vergleichbare Fahrzeuge, da er trotz komplexer Technik in der Regel nur niedrige Wartungskosten verursacht.

1/16

Gedacht für Bauhofleiter und Fahrer.

Effizienz liegt dem Unimog in den Genen. Aber auch in Sachen Komfort und Ergonomie setzt der Mercedes-Benz Alleskönner hohe Standards. Das Fahrerhaus des Unimog ist besonders ergonomisch gestaltet, alle Fahrzeug- und Gerätefunktionen sind intuitiv bedienbar. Dank des niedrigen Vorbaumaßes haben Fahrer eine exzellente Sicht durch die Frontscheibe und auf mögliche Anbaugeräte.

Dazu kommen weitere Technologie-Highlights: Die Wechsellenkung VarioPilot® erlaubt in kürzester Zeit ein Verschieben des Lenkrads und der gesamten Pedalerie von der linken auf die rechte Seite. In Kombination mit der optional erhältlichen, verglasten Mähtür ist die ideale Sicht auf die Arbeitsgeräte beispielsweise auch beim Einsatz in der Bankettpflege gewährleistet. Der synergetische Fahrantrieb EasyDrive ermöglicht einen unterbrechungsfreien Wechsel zwischen effizientem Fahren und stufenlosem Arbeiten. Die kraftvolle Arbeits- und Leistungshydraulik VarioPower® spart gegenüber externen Diesel-Antrieben oder Aufsteckpumpen Raum, Gewicht und Kraftstoff.

Für Fuhrparkmanager, Finanzverantwortliche und Fahrer: Der Unimog Geräteträger bietet ein überzeugendes Paket aus Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und Komfort. Ein wertvoller Partner im Alltag!

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl