Deutsch

Aus drei mach eins.

Läuft bei ihm: Unimog als Multitalent bei der Installation von Bewässerungssystemen.

Ein normaler Werktag im englischen Wiltshire: Die Mitarbeiter von Whatley & Co installieren Wasserpumpen und Rohre für einen Agrarbetrieb. Zunächst geht die Fahrt über die gut ausgebauten Straßen der Grafschaft, doch dann wird es holprig. Quer über das Ackerland müssen die schweren Teile zum Einsatzort transportiert und zu guter Letzt für die Installation auch noch ein ganzes Stück angehoben werden. Bis vor einigen Monaten benötigte das Team für diese Aufgaben drei verschiedene Fahrzeuge. Doch das ist nun Geschichte. Denn Whatleys neuer Unimog U 530 hat aus drei eins gemacht.

Macht den Fuhrpark übersichtlich.

„Der Unimog steht noch ganz am Anfang seiner Karriere bei uns, aber er ist jetzt schon ein Hit!“, freut sich Whatley-Geschäftsführer Sam Thompson. Er leitet den Familienbetrieb bereits in sechster Generation – denn das Traditionsunternehmen hat Wurzeln bis in die 1870er-Jahre. Whatley ist auf Wassertechnik für Kunden im landwirtschaftlichen Bereich spezialisiert: Hauptaufgabe ist die Installation von Bewässerungssystemen, Wasserpumpen, Tanks und Reservoirs. In dieser Mission sind die Mitarbeiter täglich rund um den Sitz im ländlichen Vale of Pewsey unterwegs.

Bei Installationen im freien Feld benötigte das Team in der Vergangenheit drei Fahrzeuge: einen Straßenlaster für die räumliche Distanz, einen Traktor mit Anhänger für den Transport im Gelände und schließlich noch einen 7,5-Tonner mit Kran, um die Rohre und Pumpen anheben zu können.

Alle drei Aufgaben übernimmt nun der Unimog U 530 souverän als Multitasker. Und verschafft Whatley damit einen gewaltigen Effizienzschub. „Durch die vielen verschiedenen Funktionen des Special Trucks haben wir ihn noch öfter im Gebrauch als erwartet – die Räder standen bisher kaum still“, berichtet Sam Thompson. „Wir bekommen sogar ständig Anrufe von Unternehmen aus verwandten Branchen, die den Unimog draußen gesehen haben und wissen wollen, ob er gemietet werden kann.“

Mühelos unterwegs – auf Feld und Straße.

Das Top-Modell unter den Unimog Geräteträgern zieht einen Anhänger mit einem Zuggesamtgewicht von 40 t. Volle Ladung auf der Straße ist bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h für den Unimog U 530 kein Problem, denn der Truck erfüllt alle Vorschriften für den Straßenverkehr.

Permanenter Allradantrieb, große Bodenfreiheit und eine extreme Achsverschränkung sind ausschlaggebend für die beeindruckende Geländegängigkeit des Unimog. Der Allrounder findet sich so mühelos auf unwegsamem Ackerland und Feldern, auf Geröll, Matsch und Schnee zurecht. Und an der Baustelle angekommen, lässt der 19-t-Palfinger-Kran bei keiner der erforderlichen Hebearbeiten Wünsche offen.

Kosteneffektiv, effizient und sicher.

Dass das neue Spezialfahrzeug ein Unimog sein sollte, habe bei der Anschaffung schnell festgestanden, erzählt Geschäftsführer Sam Thompson. „Wir haben andere Optionen in Betracht gezogen, aber kein anderes Fahrzeug kommt an den schieren Umfang an Fähigkeiten des Unimog ran. Natürlich handelt es sich nicht gerade um eine billige Anschaffung, aber durch den nachhaltigen Austausch von ganzen drei älteren Fahrzeugen erweist sie sich als äußerst kosteneffektiv.“

Diese Entscheidung von Whatley & Co ist ein mustergültiges Beispiel für die Überzeugsungskraft der Mercedes-Benz Road Efficiency: niedrige Gesamt­kosten, hohe Sicherheit und hohe Fahrzeugauslastung. Das Ausmustern überflüssiger Fahrzeuge und der im Vergleich zu einem Traktor deutlich geringere Kraftstoffverbrauch des Unimog machen die Anschaffung lohnenswert. Auch zur Sicherheit von Mitarbeitern und anderen Verkehrsteilnehmern trägt der Special Truck bei. Mit zahlreichen Ausstattungen wie der robusten High-Tech-Kabine mit hervorragender Rundumsicht für ein sicheres Arbeitsumfeld oder dem serienmäßigen Antiblockiersystem mit automatischer lastabhängiger Bremsanlage (ALB).

Die Räder unseres Unimog standen bisher kaum still!

Sam Thompson, Geschäftsführer Whatley & Co

Umfassender Service vor Ort.

Und auch mit dem Service-Angebot von Mercedes-Benz sei er hochzufrieden, sagt Sam Thompson. Bei der Auswahl und Anschaffung des neuen Unimog U 530 standen ihm die Experten von Rygor Commercials zur Seite. Über den Erfolg des Unimog bei Whatley freut sich auch der zertifizierte Mercedes-Benz Händler. Fleet & Unimog Sales Manager Bill Kingsmill fasst zusammen: „Der Unimog bietet eine einzigartige Kombination von Möglichkeiten, die ihn sehr attraktiv macht. Wir freuen uns, ein Fahrzeug liefern zu können, das genau den Anforderungen des Nutzers entspricht, und ihn durch unser umfassendes Serviceangebot auch weiterhin zu unterstützen.“

hidden-xs
visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl